(PR) Der Klein Borsteler Imbiss am Tornberg nicht nur einen neuen Namen, sondern erstrahlt auch in neuem Glanz. Bülent Yesil hat das Geschäft übernommen und sorgt jetzt, mit Unterstützung seines Schwagers Ertan dafür, dass die Bewohner des Stadtteils mit frischem Döner, knusprigen Pommes und anderen Snacks versorgt sind.

Mitte November 2016 fiel der Startschuss für die erste eigene Selbständigkeit. Bülent Yesil kommt zwar aus der Branche, war vorher für mehrere Filialen einer Imbiss-Kette mitverantwortlich – unter eigener Alleinregie betritt er aber jetzt Neuland. „Das Wichtigste ist für uns eine sehr gute Fleischqualität, aber auch alles andere wie Gemüse, Saucen, Beilagen müssen und werden bei uns immer top-frisch sein“, betont Ertan, der sich vor allem um die Logistik und Organisation kümmert, und ergänzt: „Unser Fleisch ist natürlich zertifiziert Halal.“ Zwei Dönerspieße drehen sich und lassen das Kalb- bzw. Geflügelfleisch knusprig werden. Spezialität des Hauses sind die hausgemachten Saucen: Mit Knoblauch, Curry oder als Cocktailsauce geben sie den Gerichten den entscheidenden Pfiff. Abgesehen davon hält die Karte vom Kornweg Grillhouse aber auch noch italienische und türkische Pizzen, deutsche Klassiker wie Currywurst, Schnitzel und Grillhähnchen mit Pommes und vegetarische Angebote sowie Salate und mehr bereit. Für den süßen Hunger danach gibt es Baklava oder hausgemachten Milchreis.Auch Softdrinks, Bier und Ayran stehen in den Kühlschränken.

Bülent Yesil, der in der umsatzstarken Mittagszeit auch auf die Hilfe von seiner Frau Fatma zählen kann, und sein Schwager Ertan fühlen sich in Klein Borstel bereits pudelwohl: „Wir sind hier sehr herzlich empfangen worden. Die Menschen, das ganze Umfeld – alles ist wunderbar entspannt. Das ist toll. Der Stadtteil ist irgendwie wie ein kleines Dorf.“ Da haben die beiden neuen Geschäftsleute doch den Charakter von Klein Borstel sehr gut erkannt! Geöffnet ist das Grillhouse täglich von 10 bis 22 Uhr.