Gianina Scholz aus Sasel mit ihrem stolzen Trainer Thomas Kahl wurde als beste Technikerin der Meisterschaft geehrt

Doppel-Sieg bei den Hamburger Team-Meisterschaften in der U12. Am Samstag, dem 22. April fuhren drei Mannschaften der Judo-Vereine JC Taiyo Sasel und Bramfelder SV nach Bergedorf zu den Hamburger Mannschaftsmeisterschaften der U12 (Jahrgänge 2006 – 2009). Das Mädchen-Team hatte das Ziel, eine Medaille zu erkämpfen, standen doch einige im Team, die noch etwas unerfahren waren. Die Jungen fuhren da schon mit breiterer Brust nach Bergedorf, waren einige doch im Vorjahr Meister geworden. Aber das zweite Team des Jungen bestand – wie die Mädels – aus vielen unerfahrenen und teilweise sehr jungen Kämpfern. Am Ende und nach den insgesamt 30 Mannschaftsbegegnungen aller anwesenden Teams (neun männliche und sieben weibliche Teams) stand ein historisches End-Ergebnis fest: Die Kampfgemeinschaften aus den Saseler und Bramfelder Judo-Freunden wurden sowohl bei den Mädchen, als auch bei den Jungen Hamburger Mannschaftsmeister! Und das zweite männliche Team konnte sich den 3. Platz erkämpfen. Das haben die die beiden Vereine, trotz jahrelanger gemeinsamer Wettkämpfe in der U12, noch nie erreichen können. Am Ende gab es dann nur noch glückliche Gesichter bei den Kämpfern, Trainern und Eltern. Und als ob es nicht schon genug wäre, wurde die im Meiendorfer Mühlenweg 31 trainierende Saseler Judo-Kämpferin Gianina Scholz auch noch als beste Technikerin des Turnieres geehrt!